Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg
Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg  

DIALOG

Mitarbeiterbefragung

Leistungsbeurteilung

Zielvereinbarung

 

 

Ein meist jährliches Mitarbeitergespräch als freier Dialog, als Leistungsbeurteilung oder Zielvereinbarung gehört zu den zentralen Führungsinstrumenten in vielen Unternehmen. Die Methoden können für die Personalentwicklung (PE) oder auch als Instrument der variablen, leistungsorientierten Vergütung eingesetzt werden. Eine Vermischung dieser beiden methodischen Ansatzpunkte ist nicht ratsam. Denn wenn es in einem Mitarbeitergespräch um Geld  geht, dann werden Menschen in der Regel sehr taktisch und agieren weniger offen. Der offene und ehrliche Dialog ist jedoch ein wichtiges Merkmal eines Mitarbeitergespräches, das als PE-Methode implementiert ist.

 

Die Experten des Instituts für Personalforschung können helfen, eine ausgereifte Methodik zu entwickeln. Bei Mitarbeitergesprächen als dialogisches Instrument wird meist ein Gesprächsleitfaden entwickelt, der den Führungskräften hilft, das Gespräch strukturiert zu führen.

Bei einer Leistungsbeurteilung müssen die richtigen Leistungskriterien gefunden werden. Diese sollten inhaltlich näher beschrieben werden, um ein einheitliches Verständnis von Leistungsmerkmalen zu etablieren. Zudem benötigt man eine passende Skalierung, an der die Normalleistung definiert werden kann, und ggf. eine Gewichtung der Kriterien. Ist die Leistungsbeurteilung ein Vergütungsinstrument, dann ist auf eine korrekte Messbarkeit höchsten Wert zu legen.

Bei der Zielvereinbarung wird in der Regel ein Formular entwickelt, das die Methodik der Zielfindung anleitet. Oftmals werden "Key Performance Indicators" (KPIs) für einzelne Abteilungen und Bereiche erarbeitet, um systematische Zielgrößen bereitzustellen.

 

Der offene und ehrliche Dialog ist ein Erfolgsgarant der Personalentwicklung

Möchte man mit Leistungsbeurteilung (LB) oder Zielvereinbarung (ZV) ein variables Vergütungsinstrument schaffen, dann muss in einem nächsten Schritt entschieden werden, wie sich die Prämie berechnen lässt. Dabei kann das Institut für Personalforschung zahlreiche Varianten aufzeigen, sowohl für die Festlegung des Grundgehaltes (Arbeitsbewertung) als auch für die leistungsorientierten Vergütungsbestandteile. Es ist darauf zu achten, dass eine Prämie einerseits genügend Motivationswirkung bei den Mitarbeiter/innen entfalten kann und andererseits für das Unternehmen dennoch nicht zu einem betriebswirtschaftlichen Risiko wird. Nicht selten werden ZV-Systeme etabliert, die eine Mischung aus Unternehmenszielen, Bereichszielen und individuellen Zielen enthält. Die Gewichtung der Zielgrößen und eine Berücksichtigung des hierarchischen Niveaus des Stelleninhabers sind weitere methodische Faktoren.

Bei der Leistungsbeurteilung werden meist Punktwertverfahren eingesetzt, um Leistungspunkte mit Geld zu bewerten.

 

Geht es im Mitarbeitergespräch um die Personalentwicklung, ist die Zielsetzung anders zu bewerten. Der offene Dialog steht im Vordergrund. In beiden Varianten ist jedoch bei der Implementierung auf ein professionelles Gesprächstraining für die Führungskräfte Wert zu legen. Bei Mitarbeitergesprächen, Leistungsbeurteilungen und Zielvereinbarungen kann von Führungskräften viel motivationaler Schaden angerichtet werden, wenn die Anwender nicht lernen, wie man ein professionelles Gespräch führt.

 

Egal, ob Sie Ihre Personalentwicklung oder Ihre Vergütungsinstrumente neu etablieren oder modernisieren wollen: Das Institut für Personalforschung ist Ihr kompetenter Partner, der das richtige Konzept für Ihr Unternehmen findet.

 

Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg

  • Wir entwickeln mit Ihnen die richtige Methodik für Mitarbeitergespräche, Leistungsbeurteilungen und Zielvereinbarungen
  • Wir helfen Ihnen, ein modernes Arbeitsbewertungssystem zu etablieren (zur Definition der Grundgehälter)
  • Wir trainieren Ihre Führungskräfte, damit sie die Methodik angemessen einsetzen können.

 

Hier finden Sie uns

Institut für Personalforschung
Finkenweg 1a
53229 Bonn

Kontakt

Schreiben Sie uns

 

info@personalforschung.de

 

rufen Sie uns an

 

(0228) 2272700

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sie finden uns auch bei Facebook:

Prof. Dr. Christian Ernst

Geschäftsführer des Instituts für Personalforschung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Personalforschung